Archiv des Autors: Julian Fietkau

Avatar

Über Julian Fietkau

Julian Fietkau ist seit April 2016 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der For-schungsgruppe Kooperationssysteme beschäftigt. Sein Tätigkeitsfeld ist das Projekt UrbanLife+, in dem er sich mit der technischen Gestaltung urbaner Räume zur Förde-rung der Teilhabe und Lebensqualität von Senioren befasst. Herr Fietkau studierte von 2007 bis 2015 an der Universität Hamburg, wo er zunächst einen B.Sc. in Infor-matik und danach einen B.Sc. in Mensch-Computer-Interaktion sowie einen M.Sc. in Informatik im Doppelstudium absolvierte. Direkt nach dem Studienabschluss ging er nach Weimar und arbeitete für ein Jahr an der Bauhaus-Universität als wissenschaft-licher Mitarbeiter im Bereich HCI im Team von Prof. Dr. Eva Hornecker.

Band 6: Compatibility of Support and Autonomy in Personalized HCI

Abstract Developers and designers of interactive digital systems are faced with many challeng-es, some less visible than others. One of these more subtle balancing acts is between personalized user support and unrestricted user autonomy. It raises the question how a … Weiterlesen

Veröffentlicht unter | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Band 6: Compatibility of Support and Autonomy in Personalized HCI

Band 8: Designing Smart Urban Objects – Adaptation, Multi-user Usage, Walk-up-and-use and Joy of Use

Abstract Designing human-computer interaction for non-personal computing devices in urban space poses different challenges than designing for personal devices. In this paper we summarize the findings from a project developing smart urban objects to help elderly people participate in urban … Weiterlesen

Veröffentlicht unter | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Band 8: Designing Smart Urban Objects – Adaptation, Multi-user Usage, Walk-up-and-use and Joy of Use

Band 7: Mensch-Technik-Interaktion mit smarten städtebaulichen Objekten

Abstract Die Selbstbestimmung älterer Menschen wird wesentlich davon bestimmt, sich sicher in ihrer jeweiligen Umgebung bewegen zu können. Nachlassende Fähigkeiten zur Interaktion mit der Umgebung schränken die soziale und kulturelle Teilhabe Älterer jedoch ein bis hin zur sozialen Isolation. Hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Band 7: Mensch-Technik-Interaktion mit smarten städtebaulichen Objekten