CommunityMashup – Überblick

The source code of the CommunityMashup is available on GitHub. The documentation of the components can be found in our Wiki.

Das CommunityMashup ist eine Integrationslösung für Daten aus sozialen Diensten. Es vereinheitlicht und verbindet Daten aus den unterschiedlichsten Quellen. Dazu zählen beispielsweise Soziale Netzwerke wie facebook, Microblogging Dienste wie twitter oder Bild-Dienste wie flickr, aber auch speziellere wie beispielsweise der Referenzmanagement-Dienst Mendeley für wissenschaftliche Veröffentlichungen. Bei der Aggregation und anschließend ggf. gefilterten Bereitstellung der Mashup-Daten steht im Sinne des „Social Web“ die Person im Vordergrund. Eine definierte Schnittstelle mit vorgefertigten Anwendungskomponenten lässt eine einfache Verwendung der Daten in verschiedensten Anwendungsszenarien zu. Diese Seite gibt einen Überblick über die dem CommunityMashup zugrundeliegenden Konzepte und vermittelt einen Einblick in seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten.

Grundidee des CommunityMashup

Detaillierte Informationen zum Konzept

Weitere Informationen zum CommunityMashup und den zugehörigen wissenschaftlichen Entwicklungskonzepten finden Sie auf den verschiedenen Unterseiten dieses Bereichs.

[child-pages depth=“1″]

7 Antworten zu CommunityMashup – Überblick

  1. Pingback: SI-Screen: elderly interaction & service assistent | Soziotechnische Integration

  2. Pingback: Kooperationssysteme (CSCM) » Blog Archive » Praktikum “Plattformübergreifende Programmierung von Tablet Computer”

  3. Pingback: Kooperationssysteme (CSCM) » Blog Archive » Praktikum “Mobile Konferenz-Anwendung für MeetingMirror”

  4. Pingback: Kooperationssysteme (CSCM) » Blog Archive » Projekttreffen des EU Projekts SI-Screen / elisa in Barcelona

  5. Pingback: Kooperationssysteme (CSCM) » Blog Archive » SI-Screen: Beginn der Feldtests in Spanien

  6. Pingback: Kooperationssysteme (CSCM) » Blog Archive » Das CommunityMashup ist Open-Source

  7. Pingback: Fishification | PIraten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.